Portrait, Tempera


Malkurs
Portrait und Selbstportrait
Malen in Eitempera

Spieglein, Spieglein, ...??, so befragen wir täglich den Spiegel und erblicken dabei unser Gesicht. Es erscheint uns mal freundlich und gelassen, ein anderes Mal kritisch und besorgt oder auch mal witzig und trotzig. Wer bin ich, gefall' ich mir, kann ich mich heut' leiden oder eher nicht, ...?

Blicken wir einem Mitmenschen ins Gesicht und schauen unser Gegenüber genauer an, dann finden wir rein äußerlich darin oft etwas Verwandtes, Vertrautes, eine Ähnlichkeit mit uns selbst. Oder wir sehen umgekehrt genau das, was uns vom anderen unterscheidet.

Diese Beobachtungen im genauen Abbild umzusetzen, kann sehr reizvoll und herausfordernd sein.
Eine andere Möglichkeit kann darin bestehen, sich eher spontan in Farbe und Gestik auszudrücken.
Das Thema 'Portrait und Selbstportrait' beschäftigt uns Menschen seit jeher. Im künstlerischen Ausdruck suchen wir das gewisse 'Etwas' und finden während des Schaffens oft überraschend zu einem originellen Ergebnis, das die gemeinte Persönlichkeit in ihrer Besonderheit ausmacht.
Wir wenden in diesem Kurs die altbekannte Maltechnik >Tempera< an. Hierfür rühren wir uns die Farben mit Ei (oder Kasein) und Farbpigmenten selbst an. So kommen wir bereits in der Herstellung der Malfarbe mit dem Prozess des Malens in Berührung und gelangen - fast wie von selbst - zu unserer individuellen Malweise. Sie hilft dabei sich mit dem Bildmotiv zu verbinden.
Termin: 6 mal; Beginn auf Anfrage
dienstags: 15 bis 18 Uhr
TeilnehmerInnen: 6 bis 8
Kursgebühr: 120 bis 150 Euro,
je nach TN - Zahl

Kopfgeburten - handgemacht

Modellieren Sie 'Ihren Kopf'
mit geschickter Hand, Herzblut und klarem Verstand!

Sie formen 'Ihr Gesicht'

- bildnishaft vereinfacht oder abbildhaft ähnlich

- ironisch zugespitzt, lustig oder ernst ...

Wie auch immer: Entdecken Sie, was sich Ihnen Spannendes offenbart!
.
An zwei Tagen haben Sie die Gelegenheit in angenehmer Atmosphäre sich selbst in einem schöpferischen Prozess zu begegnen. Sie erfahren, wie sich aus einem unförmigen Klumpen Ton ein menschliches Gesicht herausentwickelt. Sie schauen dabei wie in einen Spiegel und ... erkennen sich wieder?

Indem Sie das Wesentliche eines Gesichtsausdruckes herausholen, werden auch Ihre gestalterischen Fertigkeiten gefordert und erweitert.

Ich freue mich, Sie in Ihrem individuellen Vorgehen zu begleiten.


Termin: auf Anfrage
Freitag 15 bis 18 Uhr
Samstag 10 bis 18 Uhr, 2 Std. Mittagspause
TeilnehmerInnen 6
Kurs-Gebühr: 80 pro TN; zzgl. Matk.